AnschreibenAI

Sperrvermerk in der Bewerbung

sperrvermerk bewerbung
Table of Contents

Hallo und herzlich willkommen zu einem ausführlichen Leitfaden rund um das Thema Sperrvermerk und die vertrauliche Behandlung deiner Bewerbung. Wenn du auf der Suche nach einem neuen Job bist, aber sicherstellen möchtest, dass dein aktueller Arbeitgeber nichts davon erfährt, dann ist dieser Artikel genau das, was du brauchst!

Warum ist die vertrauliche Bewerbung so wichtig?

Du bist aktuell in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis und möchtest deine beruflichen Möglichkeiten erkunden, ohne etwaige Spannungen am aktuellen Arbeitsplatz zu riskieren. Hier kommt ein Sperrvermerk ins Spiel. Das ist eine einfache Anmerkung, die zeigt, dass du hohe Diskretion wünschst.

Wie und wo sollte der Sperrvermerk angegeben werden?

Es gibt verschiedene Stellen in deiner Bewerbung, an denen du den Sperrvermerk aufnehmen kannst. Sicherstellen möchtest du, dass er weder zu aggressiv erscheint noch untergeht. Er sollte an prominenter Stelle stehen, um nicht übersehen zu werden.

1. Sperrvermerk im Betreff des Bewerbungsschreibens:

Der Betreff ist oft der erste Textteil, den ein Personaler liest. Es ist also ein strategisch kluger Ort, um deinen Sperrvermerk anzubringen. Mit einer sachlichen und präzisen Formulierung kannst du hier sofort Aufmerksamkeit auf die Vertraulichkeit lenken.

Beispiele für einen Sperrvermerk im Betreff:

  • „Vertraulich – Bewerbung für die Position als Grafikdesigner“
  • „Diskrete Bewerbung als Grafikdesigner/In – Bitte um Vertraulichkeit“

Achte darauf, dass der Vermerk nicht zu dominant ist, um nicht den Hauptzweck des Betreffs – die Stelle, auf die du dich bewirbst – zu überdecken.

2. Sperrvermerk im Schlusssatz des Bewerbungsschreibens:

Der Schlusssatz deines Anschreibens ist eine gute Gelegenheit, dein Anliegen um Vertraulichkeit auf persönliche Weise zu kommunizieren. Es zeugt von Professionalität, wenn du am Ende deiner Ausführungen noch einmal auf dein aktuelles Arbeitsverhältnis und den Wunsch nach Diskretion eingehst.

Beispiele für einen Sperrvermerk im Schlusssatz:

  • „Da ich zurzeit in einem ungekündigten Beschäftigungsverhältnis stehe, lege ich großen Wert auf die vertrauliche Behandlung meiner Bewerbung.“
  • „Bitte um diskrete Handhabung meiner Unterlagen, da ich mich weiterhin in einer bestehenden Arbeitsbeziehung befinde.“

Diese Hinweise geben dem Personaler die klare Anweisung, wie mit deinen Daten umgegangen werden soll, ohne dabei den Ton der Bewerbung zu stören.

3. Sperrvermerk in der E-Mail-Bewerbung:

E-Mail-Bewerbungen haben sich zu einer Standardmethodik entwickelt, und auch hier kannst du den Sperrvermerk sinnvoll anbringen. Da die Betreffzeile der E-Mail oftmals knapp gehalten ist, bietet es sich an, den Sperrvermerk gleich zu Beginn des E-Mail-Textkörpers zu platzieren.

Beispiele für einen Sperrvermerk im E-Mail-Text:

  • „Bitte beachten Sie die Vertraulichkeit dieser Unterlagen.“
  • „Anhang: Bewerbungsunterlagen (Diskretion erbeten).“

Danach folgt die Anrede und der übliche Text deiner E-Mail. Es ist sinnvoll, den Sperrvermerk auch in den beigefügten Unterlagen, wie Lebenslauf und Anschreiben, zu wiederholen, um die Wichtigkeit zu betonen.

Wähle eine kurze und klare Benennung im E-Mail-Text, bevor du die Anrede erwähnst, und gebe an, dass ein Sperrvermerk im Anhang enthalten ist.

Formulierungen auf Englisch:

Wenn du dich international bewirbst, ist es ebenso möglich und wichtig, den Sperrvermerk korrekt zu formulieren. Beispielsweise: „Please treat my application confidentially as I am in current employment.“

Was tun, wenn du den aktuellen Arbeitgeber anonymisieren möchtest?

Es gibt Situationen, in denen die Nennung deines aktuellen Arbeitgebers nicht ratsam ist. Anonymisiere Informationen in deinem Lebenslauf und Anschreiben, indem du die Firma beispielsweise als „führenden deutschen Automobilhersteller“ beschreibst. AnschreibenAi hilft dir eine professionelle und authentische Bewerbung zu generieren, auch mit Sperrvermerk, falls gewünscht.

Beachte die gesetzliche Grundlage:

Grundsätzlich haben Unternehmen die Pflicht, deine Unterlagen vertraulich zu behandeln. Die meisten Firmen achten auf Diskretion und gehen verantwortungsvoll mit deiner Bewerbung um. Ein expliziter Sperrvermerk in deiner Bewerbung dient als zusätzliche Sicherheitsvorkehrung.

Zusätzliche Tipps für den Prozess:

  • Verwende immer private Kontaktdetails.
  • Gib klare Zeiten an, wann du erreichbar bist, um Anrufe während der Arbeitszeit zu vermeiden.
  • Halte deine Jobsuche geheim, um ungewollte Aufmerksamkeit zu vermeiden.

Und was ist mit dem Sperrvermerk in der Abschlussarbeit?

Bei Arbeiten, die mit Unternehmen verbunden sind, kommen oft vertrauliche Informationen zum Einsatz. Ein Sperrvermerk sorgt dafür, dass Daten während einer definierten Sperrfrist nicht veröffentlicht werden.

Kurzum: Wenig im Bereich Jobwechsel ist so kritisch wie die Wahrung der Vertraulichkeit. Mit den richtigen Schritten und einem sorgfältig formulierten Sperrvermerk kann dieser Prozess jedoch sicher und erfolgreich gestaltet werden. 

Vik
Vik
Hallo! Ich bin Viktor, ein Autor hier bei anschreiben.ai, wo ich meine Leidenschaft und Erfahrung mit der Welt des Bewerbens teile. Meine Begeisterung fürs Schreiben und ein tiefes Interesse an Kommunikation leiten mich, wenn ich Tipps rund um Anschreiben und Bewerbungen verfasse. Mein Ziel ist es, dir dabei zu helfen, sich selbst im besten Licht zu präsentieren und den Bewerbungsprozess ein wenig weniger überwältigend zu gestalten.

Relevante Beiträge

Passendes Anschreiben jetzt erstellen

Professionelles Anschreiben für deinen Traumjob