AnschreibenAI

Wie lang sollte ein Anschreiben sein?

wie lange anschreiben
Table of Contents

Das Anschreiben ist ein zentraler Bestandteil jeder Bewerbung. Es bietet die einmalige Chance, einen ersten Eindruck beim potenziellen Arbeitgeber zu hinterlassen. Daher ist es entscheidend, die richtige Länge zu wählen, um Professionalität und Prägnanz zu demonstrieren.

Bedeutung eines prägnanten Anschreibens

Ein gut formuliertes Anschreiben spiegelt Ihre Fähigkeit wider, Informationen effektiv und effizient zu kommunizieren. Es zeigt, dass Sie in der Lage sind, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden und Ihre Gedanken klar und strukturiert darzulegen.

Überblick über die empfohlene Länge

Die allgemeine Empfehlung für die Länge eines Anschreibens ist eine Seite, was etwa 400 Wörtern oder maximal sechs Absätzen entspricht. Diese Begrenzung hilft dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Ein zu langes Anschreiben kann als mangelnde Fähigkeit zur Priorisierung und Kompaktheit interpretiert werden. Konzentrieren Sie sich auf relevante Erfahrungen und Qualifikationen, die für die angestrebte Position von Bedeutung sind. 

Sind Sie auf der Suche nach einem effektiven Weg, um Ihr Anschreiben zu erstellen? AnschreibenAI ist hier, um Ihnen schnell und effizient zu helfen. Mit nur wenigen grundlegenden Informationen kann AnschreibenAI ein einzigartiges und professionelles Anschreiben für Sie generieren.

Anschreiben je nach Karrierestufe

  • Anfänger und Praktikanten: Für weniger erfahrene Bewerber, wie Berufseinsteiger oder Praktikanten, sind bis zu 200 Wörter oft ausreichend. Hierbei sollte der Fokus auf Bildungsweg, Motivation und eventuellen außerschulischen Aktivitäten liegen.
  • Erfahrene Bewerber: Für Personen mit umfangreicher Berufserfahrung sind bis zu 400 Wörter angemessen. Hier können Sie detaillierter auf berufliche Erfolge und spezifische Fähigkeiten eingehen.

Unterschiede zwischen beruflichen und akademischen Anschreiben

  • Berufliche Anschreiben: Für berufliche Positionen sollten Anschreiben in der Regel kürzer und prägnanter sein, typischerweise nicht länger als eine Seite. Der Fokus liegt darauf, relevante berufliche Erfahrungen und spezifische Qualifikationen, die für die angestrebte Position relevant sind, kurz und bündig darzustellen. Berufliche Anschreiben sollten direkt auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens eingehen und zeigen, wie der Bewerber zur Erfüllung dieser Anforderungen beitragen kann.
  • Akademische Anschreiben: Im Gegensatz dazu sind Anschreiben für akademische Positionen oft etwas länger, typischerweise eineinhalb bis zwei Seiten. Dies liegt daran, dass hier detailliertere Informationen zu Forschungserfahrungen, akademischen Leistungen und spezifischen Projekten erwartet werden. Akademische Anschreiben bieten mehr Raum, um die eigene Forschungsagenda, Publikationen und akademische Ziele zu erläutern.

Wichtige Tipps zur Gestaltung eines Anschreibens:

  • Struktur und Formatierung: Ein übersichtliches Layout mit klarer Struktur ist entscheidend. Verwenden Sie eine professionelle Schriftart und achten Sie auf einen angemessenen Zeilenabstand und auf die Schriftgröße. Niemand mag kleine Schriftgrößen!
  • Wichtige Inhalte und Schwerpunkte: Stellen Sie sicher, dass Ihr Anschreiben Ihre wichtigsten Qualifikationen und Erfahrungen hervorhebt. Vermeiden Sie Wiederholungen aus Ihrem Lebenslauf und konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, wie Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten zur ausgeschriebenen Stelle passen.
  • Bedeutung des ersten Absatzes: Der erste Absatz eines Anschreibens ist von entscheidender Bedeutung, da er den ersten Eindruck prägt. Dieser Abschnitt dient dazu, das Interesse des Lesers zu wecken und einen klaren Rahmen für das Anschreiben zu setzen. In diesem Teil sollten Sie kurz und prägnant darlegen, für welche Position Sie sich bewerben und wie Sie auf die Stellenausschreibung aufmerksam geworden sind. 
  • Bedeutung des zweiten Absatzes: Der zweite Absatz baut auf dem ersten auf und vertieft die Darstellung Ihrer Eignung für die Position. Hier sollten Sie Ihre relevantesten Qualifikationen, Erfahrungen oder Erfolge hervorheben, die Sie für die angestrebte Stelle qualifizieren. 

5 Strategien zur Effizienzsteigerung Ihres Anschreibens

tipps für anschreiben

Ein zu ausführliches Anschreiben kann durch gezielte Kürzungen effektiver gestaltet werden. Hier sind fünf Strategien, um Ihr Anschreiben zu straffen und gleichzeitig alle essenziellen Informationen beizubehalten:

Strategie 1: Klarheit und Kürze

Nutzen Sie knappe, klare Formulierungen, um wichtige Informationen deutlich zu machen. Fokussieren Sie auf das Wesentliche und vermeiden Sie umständliche Erklärungen. Entfernen Sie überflüssige Füllwörter und Phrasen, um Ihren Text straffer und aussagekräftiger zu gestalten. Halten Sie sich fern von übertriebenen Formulierungen und bleiben Sie bei den zentralen Punkten Ihrer Botschaft.

Überprüfen Sie jeden Absatz auf seine Notwendigkeit und seinen Beitrag zur Überzeugungskraft Ihrer Bewerbung. Seien Sie kritisch mit sich selbst und stellen Sie sicher, dass jeder Satz einen klaren Mehrwert bietet.

Strategie 2: Redundanzen eliminieren

Vermeiden Sie Wiederholungen, indem Sie ähnliche Aussagen bündeln oder entfernen, besonders wenn sie dieselbe Bedeutung haben. Achten Sie darauf, in jedem Satz neue Informationen zu präsentieren, um Weitschweifigkeit zu verhindern und Ihr Anschreiben auf den Punkt zu bringen.

Strategie 3: Direkte Formulierungen wählen

Vermeiden Sie den Konjunktiv, um Ihre Aussagen zu straffen und ihre Wirkung zu verstärken. Nutzen Sie stattdessen direkte und präzise Formulierungen, um Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu beschreiben.

Strategie 4: Gehaltsangaben nur bei Bedarf

Erwähnen Sie Ihre Gehaltsvorstellungen in der Bewerbung nur, wenn dies vom Unternehmen ausdrücklich verlangt wird. Fokussieren Sie sich in Ihrem Anschreiben auf die Darlegung Ihrer Qualifikationen und Ihrer Motivation für die Position. Das Thema Gehalt kann zu einem späteren Zeitpunkt im Bewerbungsverfahren angesprochen werden.

Strategie 5: Einfache Satzstrukturen nutzen

Verwenden Sie klare, einfache Hauptsätze, um den Lesefluss zu erleichtern und Ihr Anschreiben nicht unnötig in die Länge zu ziehen. Vermeiden Sie komplexe Satzgefüge und halten Sie die Struktur Ihres Textes einfach und verständlich. Dies macht Ihr Anschreiben präziser und leichter lesbar.

Beispiele von Anschreiben mit optimaler Länge

Unser Tool generiert Anschreiben zwischen 200 und 300 Wörtern, je nach eingegeben Informationen. Hier finden Sie beide Vorlagen am Beispiel „Floristin“.

Anschreiben Floristin (einfach)

Anschreiben Floristin (detailreich)

Vik
Vik

Relevante Beiträge

Cover Letter
Ratgeber

Cover Letter

Du bist dabei, den nächsten wichtigen Schritt in deiner Karriere zu gehen und möchtest dich auf eine Stelle in den USA, Kanada, Großbritannien oder vielleicht

Bewerbung als Werkstudent
Ratgeber

Bewerbung als Werkstudent

Stehst auch du gerade vor der spannenden Herausforderung, dir neben deinem Studium einen Werkstudentenjob zu suchen und bist dir nicht sicher, wie du deine Bewerbung

Passendes Anschreiben jetzt erstellen

Professionelles Anschreiben für deinen Traumjob