AnschreibenAI

Wichtige Formulierungen im Anschreiben

anschreiben korrekte formulierung
Table of Contents

Die Formulierung in einem Bewerbungsschreiben kann entscheidend sein, um den gewünschten Eindruck bei einem potenziellen Arbeitgeber zu hinterlassen.

Besonders wichtig sind dabei der erste und der letzte Absatz, da sie den Rahmen des Schreibens bilden und oft den ersten sowie den letzten Eindruck prägen.

Absolute Tabus in der Formulierung

Es gibt bestimmte Formulierungen und Herangehensweisen, die in einem Bewerbungsschreiben vermieden werden sollten:

  • Vermeidung des Konjunktivs: Aussagen sollten bestimmt und selbstbewusst formuliert werden, ohne Unsicherheit zu vermitteln.
  • Umgang mit Superlativen: Übertreibungen oder prahlerische Aussagen können negativ wirken.
  • Wichtigkeit der Ehrlichkeit: Falsche Angaben oder übertriebene Darstellungen der eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen sind unbedingt zu vermeiden.
  • Notwendigkeit, auf die Stellenausschreibung einzugehen: Die Bewerbung sollte spezifisch auf die Stelle und das Unternehmen zugeschnitten sein.
  • Angemessene Verabschiedungsformeln: Ein professioneller Abschluss wie „Mit freundlichen Grüßen“ ist empfehlenswert.

Der erste Absatz

Der erste Absatz des Bewerbungsschreibens sollte folgende Fragen beantworten:

  • Was haben Sie bisher gemacht oder was machen Sie aktuell?
  • Aus welcher Situation heraus bewerben Sie sich?
  • Warum haben Sie sich für das Unternehmen und die spezifische Position entschieden?
  • Bei einer Initiativbewerbung: Warum haben Sie sich für diese Position in diesem Unternehmen entschieden?

 

Ein Beispiel: „Derzeit befinde ich mich im letzten Semester meines Masterstudiengangs Medienkultur und suche nach einer Möglichkeit, erste berufliche Erfahrungen zu sammeln. Ihre Werbeagentur hat durch Ihre innovative Arbeit mein Interesse geweckt, und ich möchte mich gerne bei Ihnen vorstellen.“

Der letzte Absatz

Im letzten Absatz des Bewerbungsschreibens sollten Sie wichtige Informationen wie:

  • Möglicher Starttermin: Teilen Sie mit, ab wann Sie in der Lage sind, Ihre neue Position anzutreten.
  • Aktuelle Kündigungsfristen: Informieren Sie über eventuell bestehende Kündigungsfristen bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber.
  • Vertraulichkeitsbitte: Falls erforderlich, bitten Sie um diskrete Behandlung Ihrer Bewerbung.
  • Gehaltserwartungen: Falls in der Stellenbeschreibung erwähnt, geben Sie Ihre Gehaltsvorstellungen an.
  • Bereitschaft für ein Vorstellungsgespräch: Bekunden Sie Ihr Interesse an einem persönlichen Gespräch, um weitere Details zu besprechen.
  • Danksagung: Bedanken Sie sich für die Berücksichtigung Ihrer Bewerbungsunterlagen und das damit verbundene Interesse.

 

Außerdem ist es ratsam, Ihre Bereitschaft für ein Vorstellungsgespräch zu betonen und sich für die Berücksichtigung Ihrer Bewerbung zu bedanken.

Ein Beispiel hierfür: „Ich stehe Ihnen ab dem [Datum] zur Verfügung und freue mich auf die Möglichkeit, Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten zu überzeugen. Für die Berücksichtigung meiner Bewerbung danke ich Ihnen herzlich.“

Während es wichtig ist, bestimmte Tabus zu vermeiden und sich an bewährte Formulierungen zu halten, sollte das Anschreiben dennoch Ihre persönliche Note tragen. Es geht darum, einen authentischen und positiven Eindruck zu hinterlassen, der Sie von anderen Bewerbern abhebt.

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

anschreiben formulierung do donts
  • Individualität bewahren: Auch wenn Sie sich an bestimmte Richtlinien halten, vergessen Sie nicht, Ihre Persönlichkeit in das Anschreiben einfließen zu lassen.
  • Auf Details achten: Kleine Details, wie die korrekte Anrede und eine fehlerfreie Rechtschreibung, können einen großen Unterschied machen.
  • Klarheit und Kürze: Vermeiden Sie lange und verschachtelte Sätze. Klarheit und Prägnanz sind Schlüssel zu einem erfolgreichen Anschreiben.
  • Bezug zum Unternehmen herstellen: Zeigen Sie, dass Sie sich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben und erklären Sie, warum Sie gerade dort arbeiten möchten.
  • Aktivformulierungen verwenden: Verwenden Sie aktive Formulierungen, um Dynamik und Entschlossenheit zu vermitteln.

Abschließende Worte

Das Bewerbungsschreiben ist Ihre Visitenkarte und oft der erste Kontakt mit einem potenziellen Arbeitgeber. Eine sorgfältige und durchdachte Formulierung kann daher entscheidend sein.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um einen positiven und bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Mit den richtigen Formulierungen und einer Prise Individualität wird Ihr Anschreiben zu einem überzeugenden Argument für Ihre Eignung für die angestrebte Position.

Sie haben nun wertvolle Tipps und Tricks für die Formulierung eines überzeugenden Bewerbungsschreibens kennengelernt. Doch wie wäre es, wenn Sie diesen Prozess noch weiter optimieren könnten? AnschreibenAi ist Ihr persönlicher Assistent für die Erstellung professioneller und personalisierter Bewerbungsanschreiben.

Vik
Vik
Hallo! Ich bin Viktor, ein Autor hier bei anschreiben.ai, wo ich meine Leidenschaft und Erfahrung mit der Welt des Bewerbens teile. Meine Begeisterung fürs Schreiben und ein tiefes Interesse an Kommunikation leiten mich, wenn ich Tipps rund um Anschreiben und Bewerbungen verfasse. Mein Ziel ist es, dir dabei zu helfen, sich selbst im besten Licht zu präsentieren und den Bewerbungsprozess ein wenig weniger überwältigend zu gestalten.

Relevante Beiträge

Passendes Anschreiben jetzt erstellen

Professionelles Anschreiben für deinen Traumjob